Ärzte Zeitung online, 19.02.2010

Schwerer Unfall im Gebäude des "Deutschen Hauses"

VANCOUVER (dpa). Im Gebäude des "Deutschen Hauses" bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver ist es in der Nacht zum Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein junger Mann, der kurz zuvor das Gebäude betreten hatte, sprang unvermittelt über ein Geländer im ersten Stock in das Erdgeschoss, in dem sich das "Deutsche Haus" befindet.

Dies teilte die Deutsche Sport-Marketing (DSM) mit. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Nach dem Unglück wurden sofort Hilfsmaßnahmen eingeleitet. Über seinen Gesundheitszustand liegen keine weiteren Angaben vor.

Das "Deutsche Haus", Treffpunkt für Athleten, Trainer, Offizielle und Sponsoren mit bis zu 450 Gästen pro Abend, ist in der Simon Fraser University (SFU) in Vancouver untergebracht. Der Mann hatte die mit einer Zugangssperre gesicherten Räumlichkeiten der deutschen Einrichtung nicht betreten.

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)
Organisationen
DSM (24)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »