Ärzte Zeitung online, 26.04.2011

Erinnerungen: "Strahlenhysterie"

Erinnerungen: "Strahlenhysterie"

Dr. Peter Pfaff erinnert sich an hysterische Reaktionen. Ihm fallen die Sandkästen ein, in denen massenhaft Sand ausgewechselt wurde.

Meine Erinnerungen betreffen hauptsächlich die damals wie auch heute auftretende Strahlenangsthysterie.

Es wurden der Sand in den Sandkisten der Kinderspielplätze ausgetauscht, obwohl Wissenschaftler darauf hinwiesen, dass ein Kind 10 Kubikzentimeter Sand essen müsste, um eine Minimalbelastung zu haben.

Auch spielten wir in Wien ein Golfturnier, wobei von den Verantwortlichen beschlossen wurde, dass 16-Jährige nicht auf den Sandhindernissen spielen durften, wobei jedoch um den Golfplatz auf einer Pferderennbahn Rennreiter mit großem Staubaufwurf trainierten.

Topics
Schlagworte
Tschernobyl (49)
[25.07.2014, 18:08:25]
Dr. Wolfgang P. Bayerl 
ja, nach Fukushima-Standard müssten wir eigentlich ...
große Teile des Schwarzwaldes evakuieren. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »