Ärzte Zeitung, 26.01.2006

US-Staat Arizona

Flötenklänge im Canyon

Rot-buntes Form- und Farbenspiel: der schmale Antelope Canyon im Norden des US-Staats Arizona. Foto: COMEO PR

Der US-Staat Arizona hat nicht nur den Grand Canyon. Eine weitere von Wind, Sand und Wasser in Jahrmillionen geschaffene, spektakuläre Schlucht ist der Antelope Canyon.

Die bunte Sandstein-Schlucht ist nur wenige Meter breit, 150 Meter lang und maximal 30 Meter hoch. Touristen können diesen mystischen Ort nun auf eine besondere Weise kennenlernen: Chief Tosie vom Stamm der Navajo bietet Touren an. Dabei gibt er Fototips und spielt er auf seiner Flöte überlieferte Navajo-Melodien. Die Ausflüge finden täglich um 10.30 Uhr und um 13 Uhr statt, dauern zweieinhalb Stunden und kosten 28,50 Dollar (etwa 23 Euro).

Informationen:

Arizona Office of Tourism
c/o Get it Across Marketing
Telefon: 02 21 / 233 64 08
Fax: 02 21 / 233 64 50
E-Mail: arizona@getitacross.de
Internet: www.antelopeslotcanyontours.com

Topics
Schlagworte
Reise (2123)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »