Ärzte Zeitung, 15.03.2006

Radwandern

Neuer Radweg durch die Rhön

Die Rhön-Region ist unter Touristen als Wander- und Radwanderparadies beliebt. Pünktlich zur neuen Radl-Saison wird am 21. Mai der neue Rhönradweg von Bad Salzungen nach Hammelburg eingeweiht. 180 Kilometer führt die abwechslungsreiche Strecke quer durchs malerische Dreibundesländereck Thüringen-Hessen-Bayern.

Ausflug auf vier Rädern: Der Rhönradweg von Bad Salzungen nach Hammelburg führt große und kleine Radfans durchs Biosphären- reservat. Foto: FVV Röhn

Flach fahren, hoch schauen: Dieser alte Radwander-Grundsatz trifft auch auf den Rhönradweg zu. Mehr als 160 Kilometer verlaufen in den Flußtälern von Werra, Ulster, Brend und Frankischer Saale.

Der Röhnradweg führt mitten durch das Biosphärenreservat Rhön mit seinen charakteristischen Rhönschafherden. Vielerorts begegnen Besucher im Dreibundesländereck der jüngeren deutschen Geschichte. Rasten läßt sich auch in Kurorten wie Bad Neustadt, Bad Bocklet und Bad Kissingen. Die Eröffnung des Radwegs wird am 21. Mai mit einem großen Fest in Hilders gefeiert.

Informationen:

Fremdenverkehrsverband Röhn e. V.
Wörthstraße 15, 36037 Fulda
Telefon: 06 61 / 60 06 114
E-Mail: FVV@rhoen.de
Internet: www.rhoen.de

Topics
Schlagworte
Reise (2163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »