Ärzte Zeitung online, 05.06.2009

Bergwanderer stürzt in Bayern in den Tod

MARKTSCHELLENBERG(dpa). Ein Bergwanderer ist bei einer Tour in der Almbachklamm bei Berchtesgaden (Bayern) in den Tod gestürzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fiel der bisher nicht identifizierte Mann bereits am Donnerstagabend vom Steig der Klamm in ein etwa viereinhalb Meter tiefer gelegenes Bachbett, wo er dann starb.

Ein Wanderer fand den Toten am Freitag. Die Bergwacht barg die Leiche.

Nach Auskunft des Polizeipräsidiums in Rosenheim ist der Mann etwa 50 Jahre alt, korpulent und hat kurze schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen Jogginganzug und braunen Turnschuhen.

Topics
Schlagworte
Reise (2139)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »