Ärzte Zeitung online, 06.04.2010

Ryanair macht Gepäckmitnahme im Sommer teurer

DUBLIN/LONDON (dpa). Die Fluggesellschaft Ryanair hebt ihre Preise für die Gepäckmitnahme im Juli und August um 5 Euro an. Statt 15 Euro zahlen die Passagiere pro aufgegebenem Gepäckstück in den beiden Sommermonaten 20 Euro, sagte ein Sprecher am Dienstag.

Damit sollten die Fluggäste dazu bewegt werden, nur mit den vorgesehenen 10 Kilogramm Handgepäck zu reisen. Dadurch könnten die Kosten insgesamt niedriger gehalten und Zeit gespart werden. Wer schon einen Flug für den Zeitraum gebucht hat, muss nicht zusätzlich zahlen.

Topics
Schlagworte
Reise (2123)
Organisationen
Ryanair (22)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »