Ärzte Zeitung online, 19.04.2010

Ministerium: 100 000 deutsche Touristen von Sperrungen im Luftverkehr betroffen

BERLIN (dpa). Von den Sperrungen im Luftverkehr nach dem Vulkanausbruch in Island sind nach Schätzung der Reiseveranstalter etwa 100 000 deutsche Pauschaltouristen im Ausland betroffen. Diese Zahl sei dem Außenministerium am Wochenende genannt worden, sagte der Sprecher von Minister Guido Westerwelle, Andreas Peschke, am Montag in Berlin. Sie sei allerdings "mit Vorsicht zu genießen".

Westerwelle habe die deutschen Vertretungen in aller Welt angewiesen, den festsitzenden deutschen Touristen mit besonderer Priorität zu helfen und bei individuellen Notlagen konsularisch beizustehen, sagte der Sprecher. Die Vertretungen seien "in erhöhter Alarmbereitschaft, um in Notfällen Ansprechpartner zu sein". Bislang sei dies jedoch nur in Einzelfällen notwendig gewesen, etwa wenn es darum gegangen sei, Medikamente zur Verfügung zu stellen.

Topics
Schlagworte
Reise (2123)
Personen
Guido Westerwelle (134)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »