Ärzte Zeitung online, 12.05.2010

Umfrage: Jeder dritte Fahrgast mit Bahn unzufrieden

HAMBURG (dpa). Jeder dritte Fahrgast (33 Prozent) ist mit der Deutschen Bahn unzufrieden. 39 Prozent äußerten sich in einer repräsentativen Umfrage zufrieden, 28 Prozent antwortetet mit "weiß nicht".

Das Institut TNS Emnid hatte Mitte April 1003 Fahrgäste der Bahn im Auftrag der Programmzeitschrift "Hörzu" befragt, die die Ergebnisse am Mittwoch veröffentlichte. Nach Schulnoten bewertet gaben die Befragten der Bahn die Durchschnittszensur 3,2.

Bahnchef Rüdiger Grube sagte dem Blatt: "Das kann uns nicht zufriedenstellen. Wir wissen selber, dass wir besser werden müssen." Als Grund für die schlechte Bewertung sieht er die großen Probleme mit den Zügen in den Wintermonaten. Von den Befragten wurden vor allem fehlende oder mangelhafte Information bei Verspätungen, Zugausfällen oder geänderter Wagenreihung kritisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »