Ärzte Zeitung online, 13.08.2010

Hitzewelle in Griechenland - bis 42 Grad Celsius

ATHEN (dpa). Den Griechen stehen sehr heiße Tage bevor: Das Wetteramt warnte vor einer Hitzewelle mit Temperaturen von 38 bis 42 Grad. Betroffen sind vor allem die mittelgriechischen Regionen um die Hauptstadt Athen.

Die Hitzewelle werde bis kommenden Donnerstag andauern und ihren Höhepunkt Anfang der Woche erreichen, teilte das griechische Nationale Wetteramt (EMY) am Freitag mit. Bereits am Freitag zeigten die Thermometer in vielen Regionen Mittelgriechenlands 38 Grad.

Touristen und älteren Menschen wurde dringend geraten, weite und helle Baumwollkleidung zu tragen, viel Wasser und keinen Alkohol zu sich zu nehmen und sich nicht lange in der Sonne aufzuhalten.

Topics
Schlagworte
Reise (2100)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4125)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »