Ärzte Zeitung, 11.06.2011

Deutschsprachige Länder

Wellness-Bäder erweitern Angebot

Die meisten Thermal- und Wellness-Bäder in Deutschland, Österreich und der Schweiz versuchen mittlerweile, ihren Wellnessanspruch nicht nur durch Badebecken, Saunen und Whirlpools zu unterstreichen, sondern auch durch die Ergänzung von Restaurants oder Hotels. Hier steht den Gästen also eine Art "Rundum-Service" zur Verfügung.

Zum Standard gehören auch teils künstlich gestaltete Außenbereiche wie Terrassen und Gärten, 96 Prozent der Thermal- und Wellnessbäder mindestens über eine Terrasse oder Grünfläche. Das ist das Ergebnis einer groß angelegten Umfrage, die das Online-Reisebüro "Ab-in-den-urlaub.de" initiiert hat. 266 Thermal- und Wellnessbäder sind besucht worden.

www.ab-in-den-urlaub.de

Topics
Schlagworte
Reise (2123)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »