Ärzte Zeitung, 26.07.2012

TÜV: Risiken bei billigen Urlaubssouvenirs

KÖLN (dpa). Manche billigen Urlaubssouvenirs wie Sonnenbrillen oder Spielzeug sind nach einer Untersuchung des TÜV Rheinland gefährlich.

Der Schwerpunkt des Souvenirtests lag dieses Jahr auf Spielzeug. Die Bilanz: Von 45 gekauften Spielwaren aus Spanien, Italien, den Niederlanden und Deutschland hatten 28 zum Teil schwerwiegende Mängel.

Sie erfüllten Vorgaben der EU-Spielzeugrichtlinie nicht. So gab es bei Gummibällen Probleme mit Weichmachern, bei Stofftieren hätten sich leicht die Augen gelöst.

Einige Spielzeuge seien auch durch die Brandprüfung gefallen. Die Produkte sind ein Sicherheitsrisiko für Kinder, so der TÜV.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »