Ärzte Zeitung, 25.06.2004

Pest-Ausbruch in den USA

DÜSSELDORF (ug). Ein zweiter Pest-Ausbruch wird aus den USA gemeldet: Nach der Epizootie im Nordwesten von Texas wurde jetzt ein neuer Ausbruch bei Briggsdale im Bundesstaat Colorado entdeckt, so der Reise-Gesundheits-Service TravelMED® online.

Beide Gebiete gehören zu den bekannten Naturpestherden in den USA. Verbreitet wird die Infektion von Präriehunden. Die hundeartig bellenden Nagetiere können an der Infektion sterben, dienen ihr aber auch als Reservoir. Die Behörden vor Ort warnen vor Kontakten mit freilebenden Präriehunden und empfehlen, bei Krankheitszeichen nach Aufenthalten im Infektionsgebiet sofort einen Arzt aufzusuchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »