Ärzte Zeitung, 15.02.2005

Infos für die reisemedizinische Beratung

NEU-ISENBURG (Smi). Haben sich die Impfempfehlungen für Reisen nach Südasien nach dem Seebeben verändert? Ist bei einem Urlaub in der Türkei oder Ägypten eine Mala-riaprophylaxe notwendig?

Antworten auf diese Fragen finden Ärzte in der aktualisierten Beratungssoftware, die der Düsseldorfer Reise-Gesundheits-Service TravelMED® jetzt herausgegeben hat.

Nach Auskunft der vom Düsseldorfer Centrum für Reisemedizin und Sanofi Pasteur MSD unterstützten Gesellschaft erhalten bereits 5000 Ärzte und Apotheker in Deutschland das kostenpflichtige Programm.

Weitere Infos: TravelMED®-Service GmbH, Tel.: 02 11 / 90 42 960 (Fax: 90 42 969), E-Mail: info@travelmed.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »