Ärzte Zeitung, 20.07.2005

Algen vor Genua - 80 Badegäste im Krankenhaus

GENUA (dpa). Algenseuche vor der ligurischen Küste: In den vergangenen Tagen mußten sich in Genua mehr als 80 Badegäste mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus behandeln lassen.

Auslöser für die Beschwerden sei eine tropische Alge mit dem Namen "Ostreoptis ovata", berichtete gestern die Zeitung "Il Messaggero". Die Mikroorganismen, die Licht und Wärme mögen, hätten sich in den vergangenen Tagen rasant vermehrt.

Die betroffenen Badegäste litten vor allem unter Atembeschwerden, Fieber und Husten, konnten jedoch nach einer Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Bis Donnerstag wurde ein Badeverbot verhängt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »