Ärzte Zeitung, 04.11.2005

Neue Broschüre: Dialyse auf Reisen

WUPPERTAL (eb). Der Verband niedergelassener Fachärzte für Nierenkrankheiten hat die überarbeitete, kostenlose Broschüre "Dialyse auf Reisen" herausgebracht. Patienten werden über 500 nephrologische Praxen, Nieren- und Dialysezentren in Deutschland und im europäischen Ausland informiert.

Patienten können außerdem jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr am gebührenfreien "Nierentelefon" mit einem Nierenfacharzt sprechen.

Kostenlose Broschüre (1,44 Euro-Briefmarke beilegen) beim: Verband Deutscher Nierenzentren der DDnÄ, Postfach 13 23 04, 42 050 Wuppertal oder das Verzeichnis der Dialysepraxen in Deutschland unter: www.DNeV.de, Nierentelefon: 08 00 / 2 48 48 48

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Münchner lernen Zivilcourage

In einem Kurs der Polizei lernen Bürger, wie sie mit Zivilcourage in schwierigen Situationen einschreiten – und sich dabei schützen. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »