Ärzte Zeitung, 07.05.2007

Dengue-Ausbruch vor Papst-Besuch in Brasilien

RIO DE JANEIRO (dpa). Vor dem Besuch von Papst Benedikt XVI. ist im bedeutendsten brasilianischen Wallfahrtsort Aparecida Dengue-Fieber ausgebrochen. Bisher wurden 104 Patienten registriert. Die Krankheit verläuft wie eine schwere Grippe.

Noch vier weitere, dann werde man den Notstand ausrufen. Der Papst wird sich vom 9. bis 13. Mai in Aparecida aufhalten. Die Stadt hat 40 000 Einwohner, jedes Jahr kommen acht Millionen Pilger. 1717 sollen dort Fischer eine Marienstatue entdeckt haben, die ihnen volle Netze bescherte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »