Ärzte Zeitung, 22.01.2009

Dengue Fieber im Norden Australiens

DÜSSELDORF (eb). Erstmals nach fünf Jahren sind in Cairns in Australien (Bundesstaat Queensland) Menschen an Dengue-Fieber erkrankt.

Bisher wurde die Virusinfektion bei 97 Patienten nachgewiesen, 10 mussten in Kliniken behandelt werden. Mit einer weiteren Zunahme der Infektionen wird gerechnet. Das CRM Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) rät Reisenden in die Region, sorgfältig auf Mückenschutz zu achten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »