Ärzte Zeitung, 09.02.2009

Zwei Wochen nach Herz-Op in den Flieger?

Nach Eingriffen am Herz oder an den Koronarien sind Patienten meist nach kurzer Zeit wieder flugreisetauglich.

Von PD Tomas Jelinek

Zwei Wochen nach Herz-Op in den Flieger?

Auch nach Eingriffen am Herz sind Flüge in den Urlaub möglich.

Foto: Andrew Barker © www.fotolia.de

Häufige Eingriffe an den Koronarien wie Ballondilatation, PTCA und koronare Bypass-Operationen schränken die Flugreisetauglichkeit meist nur Tage oder wenige Wochen ein.

Nach einer Ballondilatation oder PTCA mit Stentimplantation an den Koronarien kann 3 Tage später wieder geflogen werden, besser ist jedoch, eine Wartezeit von 14 Tagen einzuhalten. Selbst nach größeren herzchirurgischen Eingriffen wie Bypass-, Herzklappen- oder Septum- Operationen ist nach Rücksprache mit dem Kardiochirurgen und dem medizinischen Dienst der Fluggesellschaft bei komplikationslosem Verlauf ein Flug nach 2 bis 3 Wochen, unter Umständen sogar schon nach 10 Tagen möglich. Zur Übermittlung der Behandlungsdaten an den medizinischen Dienst dient das MEDA-Formular, welches bei den Fluggesellschaften erhältlich ist.

Träger von Herzschrittmachern oder AICD (automatischer, implantierbarer Cardioverter-Defibrillator) sind nach Kontrolle der einwandfreien Funktion grundsätzlich flugreisetauglich. Vor Sicherheits-Checks sollte allerdings das Flughafenpersonal darauf hingewiesen werden, dass ein Schrittmacher getragen wird. Betroffene sollten zudem einen Schrittmacher-Ausweis vorlegen.

Bei einem leichten, unkomplizierten Herzinfarkt kann bereits 10 Tage später nach Rücksprache mit dem Kardiologen eine Flugreise angetreten werden. Bei schwereren Infarkten sollte jedoch mit dem Fliegen 8 bis 12 Wochen abgewartet werden.

Infos Reisemedizin unter www.crm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »