Ärzte Zeitung, 27.09.2006

Projekt "Zeitschriften in die Schulen"

Die Stiftung Lesen hat die weiterführenden Schulen in Deutschland zur Teilnahme an dem Projekt "Zeitschriften in die Schulen" aufgerufen.

Dabei erhalten Schulklassen einen Monat lang kostenlos altersgerechte Zeitschriften sowie Unterrichtsanregungen zum Medium Zeitschrift.

Die erste PISA-Studie und eine weitere Untersuchung belegten, daß Zeitschriften in besonderer Weise Leselust und Lesekompetenz förderten, betonte die bundesweit tätige Stiftung in Mainz. Das Projekt ist für 300 000 Schüler gedacht und startet nach den Osterferien 2007. (dpa)

Weitere Infos im Internet unter: www.stiftunglesen.de/zeitschriften

Topics
Schlagworte
Schule (664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »