Ärzte Zeitung, 07.02.2007

Sieben Prozent der Schüler besuchen eine Privatschule

Etwa sieben Prozent der Schüler in Deutschland besuchen Privatschulen. Dabei ist der Anteil der Schüler an privaten allgemeinen und beruflichen Schulen in Sachsen mit 11,4 Prozent am höchsten und in Schleswig-Holstein mit 3,3 Prozent am geringsten.

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarischen Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. Keine Angaben kann die Bundesregierung eigener Aussage zufolge dazu machen, wie sich die Zahl der Schüler an privaten Schulen seit 1990 entwickelt hat oder wie die soziale Zusammensetzung dieser Schülergruppe ist. (ag)

Topics
Schlagworte
Schule (635)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »