Ärzte Zeitung, 26.09.2007

OECD-Kritik am Bildungssystem zurückgewiesen

NEU-ISENBURG (eb). Der Deutsche Philologenverband hat die Kritik der OECD an den im internationalen Vergleich angeblich viel zu niedrigen Quoten von Hochschulabsolventen und Hochschulzugangsberechtigten in Deutschland scharf zurückgewiesen.

"Diese Behauptung wird durch alljährliches Wiederholen im OECD-Bericht "Education at a Glance" nicht richtiger. In Deutschland existiert ein sehr gut ausgebautes berufliches Schulwesen mit hoch angesehenen Berufsakademien und Berufsfachschulen, das es in anderen Ländern nicht gibt. Das erklärte der DPhV-Bundesvorsitzende, Heinz-Peter Meidinger.

Topics
Schlagworte
Schule (659)
Personen
Heinz-Peter Meidinger (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »