Ärzte Zeitung, 16.04.2008

Gesundheit auf dem Stundenplan

WIESBADEN (eb). Gesundheit spielt an vielen Schulen eine große Rolle. In Hessen können sich so genannte "Gesundheitsfördernde Schulen" auch zertifizieren lassen. Den Weg zum Zertifikat beschreibt jetzt eine neue Broschüre des Hessischen Kultusministeriums in Wiesbaden.

Beispielsweise können verstärkt gesundheitsrelevante Themen in den Unterricht integriert werden, soziales Lernen gefördert sowie für Lehrer und Pädagogen Fortbildungen zu gesundheitsbezogenen Themen angeboten werden. Wichtig ist beispielsweise auch ein regelmäßiger Austausch mit anderen Schulen.

Mehr Infos dazu unter: schuleundgesundheit.hessen.de

Topics
Schlagworte
Schule (659)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »