Ärzte Zeitung online, 24.10.2008

Max-Planck-Institut entwickelt Internetportal zum Stammzell-Diskurs

MÜNSTER (dpa). Unter Federführung des Max-Planck-Instituts in Münster haben Naturwissenschaftler, Theologen und Bioethiker ein Internetportal zum Für und Wider der Stammzellforschung entwickelt.

Die von Freitag an freigeschaltete Webseite "www.zellux.net" richte sich vor allem an Lehrer und Schüler und arbeitet das in der Gesellschaft zum Teil heftig diskutierte Thema aus verschiedenen Perspektiven auf, berichteten die Projektpartner am Donnerstag in Münster. Das Bundesforschungsministerium stellte dafür 150 000 Euro bereit.

"zellux.net" sei keine "Lobby-Arbeit" für Stammzellforscher, sondern sei ein "neutrales" Angebot zur Meinungsbildung, hieß es.

www.zellux.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »