Ärzte Zeitung, 09.09.2009

Schnüffelstoffe sind bei Schülern in Bayern beliebt

MÜNCHEN (sto). Jeder fünfte Schüler der neunten und zehnten Klassen in Bayern hat mindestens einmal in seinem Leben Cannabis konsumiert. Das hat die Techniker Kasse mitgeteilt. Außerdem haben knapp fünf Prozent bereits Amphetamine, rund vier Prozent Drogenpilzen und drei Prozent verschreibungspflichtige Medikamente oder LSD geschluckt.

Mit über 14 Prozent sei die Quote der 16-Jährigen, die Schnüffelstoffe ausprobiert haben, in Bayern im Ländervergleich am höchsten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »