Ärzte Zeitung online, 02.03.2010

Pfefferspray sorgt für Großalarm an Grundschule

KAISERSLAUTERN (dpa). Mit Pfefferspray hat eine Drittklässlerin am Dienstag einen Großeinsatz in ihrer Schule in Kaiserslautern ausgelöst.

Etwa 30 Kinder erlitten Husten- und Augenreizungen und mussten vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schülerin hatte während einer Pause die Spraydose auf einem Fensterbrett stehen sehen und aus Neugierde damit herumgesprüht, teilte die Polizei mit.

Der Hausmeister löste wegen des Reizstoffes Feueralarm aus. Die Röhm-Grundschule wurde vorübergehend geräumt. Polizisten fanden dann die leere Spraydose. Die Feuerwehr belüftete die Klassenräume, danach ging der Unterricht weiter. Wer den Reizstoff auf der Fensterbank abgestellt hat, war zunächst noch unklar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »