Donnerstag, 18. Dezember 2014
Ärzte Zeitung, 23.01.2013

Ernährung

Ökobauern fordern Kochunterricht an Schulen

BERLIN. Ernährungslehre, Kochen und Hauswirtschaft sollen nach Ansicht von Ökobauern auf den Stundenplan aller allgemeinbildenden Schulen. Zudem sollen öffentliche Kantinen ihrer Ansicht nach nur noch Bio-Essen auftischen.

Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft verlangte anlässlich der Agrarmesse "Grüne Woche" in Berlin eine sofortige "Ernährungswende". Anders sei weder der Klimawandel zu bremsen noch die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren.

In einem Fünf-Punkte-Papier forderte der Verbund von Biobauern und Naturkosthandel auch, staatliche Agrarzuschüsse stärker an ökologische und soziale Leistungen zu knüpfen sowie den Börsenhandel mit Nahrungsmitteln streng zu regulieren. (dpa)

|
Topics
Schlagworte
Schule (562)
Ernährung (2948)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

50 Kassen im Check: Eine Krankenkasse wird teurer

16:53 Premiere: Als erste Krankenkasse hat eine IKK verkündet, ab Januar einen höheren Beitragssatz als bisher zu verlangen. Welche das ist und wie hoch der Beitragssatz Ihrer Krankenkasse sein wird, sehen Sie in unserem Kassen-Check. mehr »

Vogelgrippe: Erreger breitet sich zunächst nicht weiter aus

16:00 Die Geflügelwirtschaft in Niedersachsen hält den Atem an. Nach dem Auftreten der Vogelgrippe sollen tausende Proben von den Höfen eine weitere Verbreitung ausschließen. Zunächst gab es keine neuen Fälle. mehr »

Dreifachhormon: Das mögliche ultimative Abspeckmittel

Ein Dreifachhormon könnte der Durchbruch für die langersehnte wirksame Therapie gegen Übergewicht sein. Bei Mäusen klappt's schon. mehr »