Ärzte Zeitung, 23.01.2013

Ernährung

Ökobauern fordern Kochunterricht an Schulen

BERLIN. Ernährungslehre, Kochen und Hauswirtschaft sollen nach Ansicht von Ökobauern auf den Stundenplan aller allgemeinbildenden Schulen. Zudem sollen öffentliche Kantinen ihrer Ansicht nach nur noch Bio-Essen auftischen.

Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft verlangte anlässlich der Agrarmesse "Grüne Woche" in Berlin eine sofortige "Ernährungswende". Anders sei weder der Klimawandel zu bremsen noch die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren.

In einem Fünf-Punkte-Papier forderte der Verbund von Biobauern und Naturkosthandel auch, staatliche Agrarzuschüsse stärker an ökologische und soziale Leistungen zu knüpfen sowie den Börsenhandel mit Nahrungsmitteln streng zu regulieren. (dpa)

|
Topics
Schlagworte
Schule (609)
Ernährung (3168)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

"Alkoholfahne" kann Aufschluss geben

Wie stark jemand alkoholisiert ist, lässt sich durchaus aus seiner "Alkoholfahne" herausriechen, zeigt eine Hamburger Untersuchung. Doch das gelingt nur geschulten Nasen. mehr »

Viele Schwachstellen im OP

In deutschen Operationssälen gibt es offenbar erhebliche Defizite. Das zeigen Erhebungen des aktuellen OP-Barometers. mehr »

Welche Diabetiker brauchen ASS und welche Statine?

Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Atherosklerose-Risiko. Bei der Medikation zur LDL-Senkung müssen Ärzte richtig abwägen. Zur Entscheidungsfindung verhilft ein scharfer Blick auf die wesentlichen Risikofaktoren. mehr »