Ärzte Zeitung, 14.01.2004

Schalke 04 will im Gesundheitsmarkt mitspielen

GELSENKIRCHEN (akr). Der Fußballclub Schalke 04 geht neue Wege und will den Gesundheitsmarkt erschließen. Unmittelbar neben der Schalke-Arena in Gelsenkirchen wird der Bundesliga-Verein ab Frühjahr 2005 das nach eigenen Angaben größte Gesundheits- und Rehabilitationszentrum Deutschlands betreiben. Das Zentrum "Auf Schalke" ist ein Gemeinschaftsprojekt mit den Schüchtermann-Schillerschen Kliniken, die in Osnabrück eine Einrichtung betreiben.

Der Bau des Zentrums hat bereits im Dezember vergangenen Jahres begonnen. Auf etwa 10 000 Quadratmetern entstehen 150 bis 170 Behandlungs- und Therapieplätze. Die Einrichtung will ambulante Reha für die Bereiche Orthopädie, Kardiologie und Onkologie sowie Gesundheitsdiagnostik, Programme zur betrieblichen Gesundheitsförderung und Reha-Nachsorge anbieten. Mindestens 120 Ärzte, Krankenschwestern, Sportlehrer, Physiotherapeuten, Ernährungsberater und Sozialarbeiter sollen den Angaben zufolge die Patienten betreuen.

"Wir haben absolute Fachleute eingekauft, denn dies wird das mit Abstand größte Reha-Zentrum mit einem Einzugsgebiet von etwa 50 Kilometern", sagt Schalke 04-Manager Rudi Assauer, der auch Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft für das Zentrum wird.

Das Investitionsvolumen für das Projekt beträgt 20 Millionen Euro. Den Investor will der Fußballclub erst später bekannt geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »