Ärzte Zeitung, 29.07.2004

Bionorica stattet deutsche Equipe bei Olympia aus

10 000 Athleten aus aller Welt, allein 440 aus Deutschland, gehen vom 13. bis 29. August bei den 28. olympischen Sommerspielen an den Start. Dabei ist auch die Bionorica AG, Arzneimittel-Hersteller aus dem oberpfälzischen Neumarkt.

Denn das Unternehmen kam einer Anfrage des Universitätsklinikums Freiburg nach, die deutsche Olympiamannschaft mit ihrem Präparat Sinupret® zur Behandlung von Sportlern mit Atemwegserkrankungen zu unterstützen. Auch die Bionorica-Produkte Bronchipret® gegen Husten und Bronchitis sowie Tonsipret® gegen Halsschmerzen befinden sich im Gepäck der Olympia-Equipe. Das Uniklinikum Freiburg ist zuständig für die medizinische Betreuung der deutschen Sportler. (ag)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »