Ärzte Zeitung, 03.08.2004

High-Tech für Athleten-Augen

JENA (ddp). Die Carl Zeiss Meditec AG aus Jena stattet zu den Olympischen Spielen in Athen die Augenarztpraxis im Deutschen Haus in der griechischen Hauptstadt mit modernsten Gerätesystemen aus.

Für die Dauer der Olympischen Spiele stellt das Unternehmen die Geräte zur Vorsorge, aber auch zur Behandlung bei akuten Problemen kostenlos bereit. Medizinisch betreut werden die Athleten von Augenarzt Volker Rasch, dem Leiter der Potsdamer Augenklinik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »