Ärzte Zeitung, 26.08.2004

Zahnschmerzen - da helfen die Zahnärzte im Deutschen Haus

"Go for gold" - das ist das Motto, unter dem in der Zahnarztpraxis im Deutschen Haus in Athen gearbeitet wird. Hier arbeitet ein fünfköpfiges zahnärztliches Team. Sponsor ist die BEGO, die Bremer Goldschlägerei, die sich bereits seit mehreren Jahre für den Spitzensport engagiert.

"Zahnschmerzen sind hier in Athen ein echtes Problem", so Zahnarzt Dr. Jan-Detlef Romeike, Onkel des Vielseitigkeitsreiters Hinrich Romeike, der ebenfalls Zahnarzt ist. "Wir haben nicht damit gerechnet, allein so vielen Aktiven helfen zu können."

Zahnschmerzen sind auffällig häufig: Tobias Schellenberg etwa sprang mit entzündetem Wurzelnerv vom Drei-Meter-Brett zur Silbermedaille. Fußballerin Pia Wunderlich fehlte bei zwei Spielen wegen Zahnschmerzen. Siebenkämpferin Sonja Kesselschläger wurde nach dem Wettkampf behandelt. (ag)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »