Ärzte Zeitung, 30.08.2004

19 gedopte Athleten erwischt

Rekord der Dopingkontrolleure bei Olympia

ATHEN (ug). Die kolumbianische Radlerin und Bronzemedaillengewinnerin im Punktfahren auf der Bahn Maria Luisa Calle Williams soll positiv getestet worden sein. Sie war gestern der 19. Sportler, der bei den Spielen in Athen unter Dopingverdacht stand.

Noch nie sind bei Olympia so viele Athleten und so viele Medaillengewinner des Dopings überführt worden. Besonders unangenehm aufgefallen sind die Gewichtheber: Bei zehn ist Doping festgestellt worden. Von den erwischten fünf Medaillengewinnern kommen drei aus Ungarn.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Dopingspiele oder nicht?

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Münchner lernen Zivilcourage

In einem Kurs der Polizei lernen Bürger, wie sie mit Zivilcourage in schwierigen Situationen einschreiten – und sich dabei schützen. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »