Ärzte Zeitung, 02.09.2005

Deutsche fahren gern Fahrrad

In den meisten deutschen Garagen oder Hinterhöfen stehen Fahrräder. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, war Anfang 2004 in durchschnittlich acht von zehn Haushalten mindestens ein Fahrrad vorhanden.

In Niedersachsen und Bremen waren es sogar neun Haushalte. Weniger radbegeistert sind die Bewohner der beiden größten Städte Berlin und Hamburg. Während an Elbe und Alster nur 70 Prozent der Haushalte ein oder mehrere Fahrräder besaßen, waren es in der Hauptstadt sogar nur 67 Prozent. In Berlin gibt es damit durchschnittlich 1,2 Fahrräder pro Haushalt. In Niedersachsen sind es dagegen - ebenso wie Bayern - zwei Räder pro Haushalt.

Insgesamt hat die Zahl der Haushalte mit Fahrrad leicht zugenommen. Anfang 2002 gab es nur in 78 Prozent der Privathaushalte ein oder mehrere Räder.

Das Statistische Bundesamt hatte 5919 Haushalte zu ihrer Fahrradausstattung befragt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »