Ärzte Zeitung, 22.11.2005

Positiver Test nach Einnahme von Finasterid

NEU-ISENBURG (Smi). Erstmals steht ein Fußball-Bundesliga-Spieler unter Doping-Verdacht, nachdem er Finasterid als Haarwuchsmittel eingenommen hat.

Nemanja Vucicevic vom Zweitliga-Verein TSV 1860 München wurde beim Spiel gegen Wacker Burghausen am 4. November positiv auf die Substanz Finasterid getestet. Jetzt muß entschieden werden, ob dem Tabellenführer die Punkte aus dem Spiel wieder aberkannt werden.

Finasterid wirkt auf den Steroidmetabolismus und kann den Nachweis von im Sport verbotenen Steroiden erschweren. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) führt Finasterid seit Januar dieses Jahres in der Liste der verbotenen Substanzen in der Gruppe "S 5. Diuretika und andere maskierende Substanzen".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »