Ärzte Zeitung, 07.02.2006

TIP

Jetzt sind Shorts beim Sport tabu

Frostige Temperaturen sind kein Grund, auf Sport an der frischen Luft zu verzichten. Entsprechend ambitionierten Patienten sollten Sie allerdings raten, dabei auf die richtige Kleidung zu achten.

Besonders bei Temperaturen unter 10° Celsius sind lange Hosen und langärmlige T-Shirts Pflicht, am besten aus atmungsaktiven Materialien.

Ansonsten riskiere man außer einem Schnupfen auch schwere Muskelkrämpfe, so der Orthopäde Dr. Christoph Eichhorn aus Aachen. Grund dafür ist die Verdunstungskälte, die durch den Schweiß entsteht. Dadurch werde die Muskulatur anfälliger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »