Ärzte Zeitung, 14.02.2006

Kein Handbruch bei Eishockeyspielerin

TURIN (dpa). Eishockey-Nationalspielerin Bettina Evers wird der deutschen Frauen-Auswahl bei den Olympischen Winterspielen voraussichtlich weiter zur Verfügung stehen. Die anfänglichen Befürchtungen auf einen Mittelhandbruch nach dem 0:5 gegen die USA am Sonntag bestätigten sich nicht.

Wie der Deutsche Eishockey-Bund gestern mitteilte, wird Evers zum letzten Vorrundenspiel gegen die Schweiz heute um 18 Uhr wohl antreten können. Die Hand sei zwar stark geschwollen, eine Fraktur sei aber nicht festgestellt worden.

Topics
Schlagworte
Sportmedizin (1782)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »