Ärzte Zeitung, 16.02.2006

Skeleton-Fahrerin Anja Huber erlitt Schleudertrauma

Skeleton-Fahrerin Anja Huber aus Berchtesgaden hat bei ihrem schweren Trainingssturz in der Olympia-Bahn von Cesana ein Schleudertrauma und viele Prellungen erlitten.

"Es ist nichts gebrochen, nichts gerissen", sagte die 22jährige Olympia-Debütantin gestern. Der Arzt des deutschen Skeleton-Teams, Dr. Christian Schneider, will erst heute über ihren Start entschieden. Anja Huber hatte im Training zunächst eine Startbestzeit vorgelegt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Sportmedizin (1780)
Personen
Christian Schneider (29)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »