Ärzte Zeitung, 21.03.2006

Doping-Prozeß: Trainer Springstein ist verurteilt

MAGDEBURG (ddp.vwd). Leichtathletiktrainer Thomas Springstein ist gestern im Magdeburger Dopingprozeß zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt worden. Die Bewährungsfrist beträgt drei Jahre. Außerdem muß er 150 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Das Amtsgericht Magdeburg sprach Springstein wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz in einem besonders schwerem Fall schuldig. Das Gericht entsprach damit fast dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die eineinhalb Jahre Haft gefordert hatte. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

Springstein soll 2003 in drei Fällen an minderjährige Athleten Arzneimittel zu Dopingzwecken gegeben haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »