Ärzte Zeitung, 06.06.2006

Ronaldo mit Blasen an Füßen

GENF (dpa). Brasiliens Stürmerstar Ronaldo muß wegen mehrerer Blasen an den Füßen ein bis zwei Tage mit dem Training aussetzen. "Er wird in den nächsten 24 oder 48 Stunden Behandlung benötigen und dann ins Training zurückkehren", sagte Carlos Alberto Parreira, Trainer der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft, am Sonntag. Ronaldo hatte sich die Blasen im WM-Testspiel gegen Neuseeland zugezogen, er mußte zur Halbzeit wegen der Beschwerden ausgewechselt werden. "Ich habe so etwas noch nie gehabt", sagte Ronaldo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »