Ärzte Zeitung, 03.07.2006

Jan Ullrich steht unter schwerem Dopingverdacht

Jan Ullrich

NEU-ISENBURG (Smi). Im Schatten des vielleicht größten Dopingskandals in der Geschichte des Berufsradsports ist am Samstag die 93. Tour de France gestartet. Die größten Stars wurden noch vor Beginn ausgeschlossen, unter ihnen auch die deutsche Tour-Hoffnung Jan Ullrich (Bild). Ullrich steht unter dem Verdacht des Blutdopings, hat aber wiederholt seine Unschuld beteuert. Auch sein Betreuer Rudy Pevenage sowie die Topstars Ivan Basso, Francisco Mancebo und Joseba Beloki sind suspendiert worden.

Im Mittelpunkt des Skandals steht der spanische Sportarzt Eufemiano Fuentes, der Athleten mit Dopingpräparaten versorgt haben soll.

Lesen Sie dazu den Hintergrund:
Tour de France steht im Schatten des größten Dopingskandals in der Geschichte des Radsports

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »