Ärzte Zeitung, 14.07.2006

Kein EPO-Test: Hallenweltrekord nicht anerkannt

MONTE CARLO (dpa). Wegen eines fehlenden EPO-Tests hat der Internationale Leichtathletik-Verband den Hallenweltrekord der US-amerikanischen 4 x 400-Meter-Staffel vom Februar dieses Jahres nicht anerkannt.

Das Quartett mit Kerron Clement, Wallace Spearmon, Darold Williamson und Olympiasieger Jeremy Wariner war am 11. Februar in Fayetteville/USA 3:01,96 Minuten gelaufen. Danach wurde die Dopingkontrolle auf Erythropoetin (EPO) nicht vorgenommen.

Hallenweltrekordler bleibt damit eine andere US-Staffel mit Andre Morris, Dameon Johnson, Deon Minor und Milton Campbell, die bei der Hallen-Weltmeisterschaft 1999 in Maebashi/Japan in 3:02,83 Minuten gestoppt wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »