Ärzte Zeitung, 04.09.2006

Von deutschen Radprofis werden Blutprofile erstellt

NEU-ISENBURG (Smi). Der Bund Deutscher Radfahrer hat neue Maßnahmen im Kampf gegen Doping beschlossen. Wie die ARD im Internet mitteilt, soll für die 260 Kader-Athleten in sämtlichen Disziplinen sowie für alle lizensierten Profis ab 2007 ein individuelles Blutprofil erstellt werden.

Jeder Fahrer muß sich dem neuen Kontrollsystem unterwerfen. Es sieht unter anderem vor, daß ein Fahrer nach einem Rennen von einem Funktionär von der Zieleinfahrt bis zur Dopingkontrolle begleitet wird. Bei Auffälligkeiten im Blutprofil könnte der Verband einen Profi auch ohne positiven Dopingbefund sperren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »