Ärzte Zeitung, 09.11.2006

Alte verbrauchen sehr viel Energie beim Gehen

MANCHESTER (ddp.vwd). Menschen über 70 verbrauchen über 30 Prozent mehr Energie beim Gehen als junge Menschen. Grund dafür ist die Mehrarbeit der Muskeln, die zusätzlich instabile Gelenke und Sehnen unterstützen müssen.

Zudem sind die Sehnen nicht mehr elastisch genug, um von allein in die Ausgangsform zurückzuschnellen. Auch hier werde Muskelkraft gebraucht, so Dr. Omar Mian und seine Kollegen von der Metropolitan Universität in Manchester. Durch die Mehrarbeit der Muskeln komme es auch zu dem typischen Gang mit häufigen und kleinen Schritten und der Tendenz zu schlurfen, so die Forscher in einer Mitteilung der Universität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »