Ärzte Zeitung online, 22.08.2008

Europa-Spiele mit Dialysepatienten und Sportlern nach Transplantation

WÜRZBURG (dpa). Die Europäische Spiele der Transplantierten und Dialysepatienten werden vom 31. August bis zum 6. September erstmals in Deutschland stattfinden. Etwa 500 Sportler aus 23 Ländern werden mit ihren Teams in Würzburg erwartet.

Die Athleten werden sich nach Angaben des veranstaltenden Vereins TransDia vom Freitag unter anderem in Disziplinen wie Tischtennis, Golf und Schwimmen messen. Aber auch in den Disziplinen Badminton, Volleyball, Tennis, Bowling und Leichtathletik seien Wettkämpfe geplant.

Die Spiele waren im Jahr 2000 erstmals in Athen ausgerichtet worden und hatten danach in Ungarn (2002, 2006) und Slowenien (2004) Station gemacht. Schirmherrin der Spiele in Würzburg ist Bayerns Sozialministerin Christa Stewens (CSU). Neben dem Sport will TransDia die Spiele als Plattform nutzen, um unter anderem für Organspenden zu werben. In Deutschland konnte im vergangenen Jahr nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation 4140 Menschen mit einer Transplantation geholfen werden.

www.etdg2008.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »