Ärzte Zeitung online, 01.09.2008

Eine Stunde Sportunterricht täglich macht Schüler eindeutig fitter

MÜNCHEN (dpa). Eine Stunde Sportunterricht täglich verbessert bei Schülern die körperliche Leistungsfähigkeit und die motorischen Fähigkeiten. Das belegt eine Studie der Universität Leipzig, die auf dem Europäischen Kardiologenkongress ESC in München vorgestellt wurde.

In der Studie wurden 333 Kinder aus 11 Klassen der 6. Jahrgangsstufe wurden untersucht. 5 Klassen behielten den regulären Sportunterricht von 2 Stunden pro Woche bei, 6 Klassen bekamen für ein Schuljahr zusätzlich täglich eine Sportstunde.

Alle Kinder wurden zu Beginn und am Ende des Jahres untersucht: Mädchen und Jungen mit mehr Sportstunden waren demnach klar fitter als ihre Mitschüler.

Weitere Berichte vom ESC

Topics
Schlagworte
Sportmedizin (1782)
Pädiatrie (8511)
Organisationen
ESC (473)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »