Ärzte Zeitung, 16.01.2009

TIPP DES TAGES

Wintersport geht auch schwanger

Schwangeren Patientinnen muss nicht generell vom Wintersport abgeraten werden. Für die eigene Sicherheit und die des ungeborenen Kindes sollten Kollegen allerdings vor Alpinskifahren und Snowboarden warnen. Das Verletzungsrisiko ist zu groß. "Gegen Wanderungen und Skilanglauf in Höhen bis zu 2000 Metern bei submaximaler Belastung ist bei gesunden Schwangeren jedoch nichts einzuwenden", so Privatdozent Tomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin (CRM). In größeren Höhen könne es allerdings zu einer Sauerstoff-Mangelversorgung des Fetus kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »