Ärzte Zeitung online, 15.03.2010

Eilmeldung: Claudia Pechstein hat Kugelzellen-Anämie

BERLIN (dpa/eb). Neue Entwicklung im "Fall Pechstein": Eine milde Form der Kugelzellen-Anämie soll für die erhöhten Retikulozyten-Werte von Claudia Pechstein verantwortlich sein.

Renommierte deutsche Hämatologen haben der gesperrten Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein bescheinigt, an einer milden Form der Kugelzellen-Anämie zu leiden. Die vererbte Blut-Anomalie könnte für die Unregelmäßigkeiten im Blutbild verantwortlich sein, die zur Sperrung der Sportlerin geführt haben.

Lesen Sie dazu auch:
Seltene Blutanomalie bei Claudia Pechstein nachgewiesen
Opfer oder Täterin? Der Dopingverdacht gegen Claudia Pechstein ist medizinisch komplex
Claudia Pechstein: Sperre zum Zweiten


Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »