Ärzte Zeitung, 18.10.2007

Merck KGaA stiftet Professur für Biotechnologie

DARMSTADT (eb). Das Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA in Darmstadt unterstützt nach eigenen Angaben mit einer Stiftungsprofessur für Biotechnologie die Wissenschaft im Rhein-Main-Gebiet. "Wir haben ein besonderes Interesse, Forschung und Lehre in diesem Bereich zu fördern", sagt Dr. Bernd Reckmann, Geschäftsleitungsmitglied bei Merck.

Merck richtet gemeinsam mit der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt eine Stiftungsprofessur ein. Sie soll insbesondere einen Master-Studiengang Biotechnologie ermöglichen und damit die Ausbildung hoch qualifizierter Nachwuchswissenschaftler sicherstellen.

Merck erzielt die Hälfte seines Pharmaumsatzes mit Biopharmazeutika. Nach Einschätzungen von Experten wird sich der biopharmazeutische Markt bis 2030 auf 25 Prozent des Pharmamarktes verdoppeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »