Ärzte Zeitung, 26.11.2007

Zahl der MVZ nimmt weiter stark zu

BERLIN (ble). Die Zahl der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) steigt weiter rasant an. Ende September zählte die Kassenärztliche Bundesvereinigung bundesweit 880 MVZ, ein Plus von 56 Prozent im Vergleich zu September 2006 (562). Die Zahl der Ärzte in den MVZ stieg von Ende Juni dieses Jahres bis Ende September um 350 Kollegen auf 3613. Mehr als zwei Drittel (2504) sind angestellt. 61 Prozent aller Ärztehäuser werden von Vertragsärzten geführt. Regionale Schwerpunkte sind Bayern und Berlin.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (72044)
Organisationen
KBV (6342)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »