Ärzte Zeitung, 06.05.2008

Ärztinnen werden für Gremienarbeit fit gemacht

BERLIN (ami). Der Deutsche Ärztinnenbund (DÄB) hat sein Mentorinnennetzwerk erweitert. Seit kurzem werden auch Mentoringprogramme für Ärztinnen in der Gremienarbeit angeboten.

Damit will der Ärztinnenbund erreichen, dass mehr Frauen in den berufspolitischen und fachlichen Gremien von Kammern und Kassenärztlichen Vereinigungen mitwirken.

"Wenn Ärztinnen nicht ausreichend in Gremien vertreten sind, werden viele Themen dort nicht besprochen", sagt DÄB-Präsidentin Dr. Astrid Bühren. Seit zwei Jahren bietet der DÄB Mentoringprogramme für die Niederlassung an. Weitergeführt wird auch das klassische Mentoring für Ärztinnen, die eine Karriere an der Klinik anstreben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »