Ärzte Zeitung, 18.06.2008

Deutscher Präventionspreis für Kindertagesstätten

BERLIN (HL). Mit dem Deutschen Präventionspreis 2008 hat Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt gestern in Berlin sechs Kindertagesstätten ausgezeichnet. In besonderer Weise haben die Preisträger Konzepte entwickelt und praktiziert, die vor allem sozial benachteiligten Kindern eine Chance auf mehr Bildung und Gesundheit geben.

Ulla Schmidt: "Die prämiierten Projekte zeigen: Man kann etwas tun gegen ungleiche Entwicklungschancen von Kindern." Die sechs Preise sind mit jeweils 10 000 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »